Spielelemente

Aus AntMe! Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In AntMe! gibt es eine kleine Reihe von Spielelementen die fortwährend miteinander interagieren.

Spielfeld

Die Ameisensimulation findet auf einem kleinen Stück virtuellen Waldboden statt. Dieser kommt in der Darstellung als schlichtes, braunes Rechteck daher. Die Größe des Spielfeldes wird in Ameisenschritten berechnet und richtet sich an der Menge an Ameisen-Völkern, die am Spiel beteiligt sind. Die Berechnungsformel lässt sich in den Einstellungen festlegen.

Das Spielfeld in der Draufsicht

Ameisenhügel

Der Ameisenhügel ist das Zentrum jedes Volkes. Jeder Spieler bekommt einen zufällig platzierten Ameisenhügel erstellt, in dem alle neuen Ameisen geboren werden. Ameisen, die zum Ameisenhügel zurück kehren, regenerieren ihre Müdigkeitswerte. Auch gesammelte Nahrungsmittel müssen, damit sie im Punktesystem gewertet werden, in den Heimatbau gebracht werden. Zu welchem Spieler ein Hügel zugeordnet ist, lässt sich an der Farbe der Flagge erkennen.

Der heimatliche Ameisenhügel - Das Zentrum jedes Ameisenvolkes


Ameise

Ameisen sind das Herzstück des Spiels. Ameisen werden vom Spieler direkt per Programmcode gesteuert und durchkämmen anschließend das Spiel auf der Suche nach Nahrungsmittel oder zur Verteidigung gegenüber bösartigen Wanzen oder befeindeten Ameisenvölkern. Je nach Einstellungen bekommt jeder Spiele eine Gesamtanzahl von Ameisen (Standard ist hier 100) die alle nach dem selben Programm arbeiten. Sie werden im Ameisenhügel geboren und sollten bei Müdigkeit oder beim Rücktransport von Nahrungsmitteln wieder dort hin zurück kehren. Der Körper der Ameise wird je nach Volk-Zugehörigkeit entsprechend eingefärbt.

Eine Ameise

Markierung

Ameisen können sich zwar gegenseitig wahrnehmen, leider aber nicht direkt miteinander "reden". Ameisen kommunizieren mit Hilfe von Duftmarken. Sie können von jeder Ameise zu jedem Zeitpunkt gesprüht werden. Andere Ameisen können dann bei Witterung darauf reagieren.

Eine typische Ameisenstraße aus Markierungen

Zucker

Zucker ist eines der beiden Nahrungsmittel die auf dem Spielfeld zu finden sind. Die Eigenheit von Zucker ist, dass einzelne Ameisen in der Lage sind kleine Teile davon mitzunehmen. Ameisen nehmen dann kleine Würfel vom großen Berg um damit zum Ameisenhügel zu laufen und Punkte für den Spieler zu sammeln.

Ein Zuckerhügel

Apfel

Als zweites Nahrungsmittel verteilen sich Äpfel auf dem Spielfeld. Im Gegensatz zum Zucker können Äpfel nur am Stück in den Ameisenhügel getragen werden. Mehrere Ameisen können den Apfel anheben und gemeinsam zum Bau tragen.

Ein Apfel

Wanze

Auf dem Spielfeld gibt es aber nicht nur verschiedene Nahrungsmittel, sondern auch die typischen Feinde der Ameisen - die Wanzen. Wanzen bewegen sich eher unkoordiniert auf dem Spielfeld, jagen also nicht aktiv. Treffen sie jedoch auf eine Ameise, so fressen sie diese auf. Im Kampf stehen die Chancen einer einzelnen Ameise gegen eine Wanze sehr schlecht. Gemeinsam gibt es allerdings eine Chance zu siegen und mit dem Tod der Wanze weitere Punkte für das Volk zu sammeln.

Eine Wanze